Ohne passende Kleidung und Ausrüstung

Zugspitze: Jugendliche folgen App - mit fatalen Folgen

+
Die Zugspitze.

Zwei 14-Jährige sind am Mittwoch in Richtung Zugspitze aufgebrochen. Sie verließen sich dabei auf eine App. Mit fatalen Folgen.

Grainau - Am frühen Mittwochabend, 17.30 Uhr, waren die Mitglieder der Bergwacht Grainau auf dem Weg zur Zugspitze im Einsatz. Zwei 14-Jährige hatten sich auf die Navigationsfunktion ihres Smartphones verlassen. Sie gab ihnen an: In drei Stunden lässt sich die Tour über das Höllental bewältigen – eine Route, für die auf Portalen und bei Bergführern eine reine Gehzeit von sieben bis acht Stunden veranschlagt wird, viele bewältigen die Tour über zwei Tage. 

Lesen Sie auch: 16-Jährige vergewaltigt: Angeklagte schlafen im Prozess ein - da wird es dem Richter zu bunt

Zudem ließ die App die Jugendlichen von Griesen starten – statt von Hammersbach über die Höllentalklamm. Etwas unterhalb des Höllentalferners waren die beiden nach dem enormen Umweg vollkommen erschöpft. Der Bergwacht zufolge fehlte ihnen auch „angepasste Kleidung und Ausrüstung“. Mit dem Notarzthubschrauber RK2 aus Reutte wurden die zwei sicher ins Tal gebracht.

Kurz danach verirrte sich ein Gilchinger am Waxensteingrat und musste in einem aufwendigen Einsatz gerettet werden. Im Fall eines Erdingers, der am Watzmann in den Tod gestürzt war, gibt es außerdem eine neue Wendung: Der Leichnam konnte nach zwei Wochen endlich geborgen werden.

Lesen Sie auch:

Mann (24) legt sich auf Fahrbahn - wenig später ist er tot

Ein Mann hat sich am Samstag in der Früh aus bislang unbekannten Gründen auf eine Straße gelegt. Das überlebte er nicht.

Drei Maskierte überfallen Ehepaar in eigener Wohnung - Kripo wendet sich an Bevölkerung

Drei Maskierte haben ein Ehepaar in der Nacht auf Samstag in der eigenen Wohnung in Rottach-Egern überfallen. Die Täter sind flüchtig, die Kripo wendet sich an die Bevölkerung.

Autofahrerin macht fatalen Fehler - Biker muss es teuer bezahlen

Einer Autofahrerin ist am Samstagmorgen bei Schneizlreuth ein fataler Fehler unterlaufen. Ein Biker aus einer Motorrad-Gruppe musste dies teuer bezahlen.

Frau auf Heimweg von Disko vergewaltigt - Mutmaßlicher Täter festgenommen

Eine Frau zeigte in der Nacht zum Sonntag eine Vergewaltigung bei der Polizei in Murnau an. Die Ermittler suchten einen jungen Mann. Jetzt konnten sie jemanden festnehmen.

Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung

Zwei Jahre nach einer tödlichen Kollision an der Kreuzung Nymphenburger Straße/Landshuter Allee wurde nun das Verfahren gegen den Unfallfahrer eingestellt. Entschuldigung gab es keine.

Muster: Stimmzettel bei der Landtagswahl 2018 in Bayern - Wie Sie ihn richtig ausfüllen

Hier finden Sie ein Muster: Das ist der Stimmzettel bei der Landtagswahl 2018 in Bayern. Wie Sie ihn mit Erststimme und Zweitstimme richtig ausfüllen.

kat

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Vier junge Tölzer brechen zu Weltumseglung auf - und bringen vorher ein großes Opfer
Vier junge Tölzer brechen zu Weltumseglung auf - und bringen vorher ein großes Opfer
Autofahrer rast in Pferdekutsche - schreckliche Szenen am Unfallort
Autofahrer rast in Pferdekutsche - schreckliche Szenen am Unfallort
Schwere Auseinandersetzungen in der Asyl-Unterkunft am Fliegerhorst
Schwere Auseinandersetzungen in der Asyl-Unterkunft am Fliegerhorst
28-jährige Mutter will auf A995 überholen - es geht furchtbar schief 
28-jährige Mutter will auf A995 überholen - es geht furchtbar schief 

Kommentare