Ampel aus: Zwei Unfälle in nur dreieinhalb Stunden

+
Der erste Unfall: Drei Autos kollidieren im Kreuzungsbereich. Die Feuerwehr sichert die Unfallstelle.

Neubiberg - Innerhalb von nur dreieinhalb Stunden kam es an der Kreuzung Hauptstraße/Cramer-Klett-Straße in Neubiberg zu zwei schweren Verkehrsunfällen. Und das wohl nur, weil die Ampelanlage abgeschaltet war.

Gegen 10.30 Uhr überfuhr eine 44-Jährige aus dem Landkreis mit ihrem BMW das Stopp-Schild an der Cramer-Klett-Straße und wurde vom Honda einer 42-Jährigen erfasst.

Durch den Zusammenstoß wurde der BMW gegen einen auf der anderen Straßenseite wartenden VW eines 50-Jährigen geschleudert. Insgesamt entstand ein Sachschaden von 40 000 Euro, alle Beteiligten blieben unverletzt. Gegen 13.50 Uhr kollidierten zwei weitere Fahrzeuge. Diesmal kamen die Fahrer beider Pkw nicht so glimpflich davon und mussten ins Krankenhaus gebracht werden.

ang

auch interessant

Meistgelesen

Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
14-Jährige von acht Männern vergewaltigt?
14-Jährige von acht Männern vergewaltigt?
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Schulbus auf Irrfahrt: Kinder in Panik
Schulbus auf Irrfahrt: Kinder in Panik

Kommentare