Erfolg für die Moosburger Polizei 

Zwei Unfallfluchten in zehn Minuten: Spuren führen Ermittler zu 93-Jähriger 

Moosburg - In nur zehn Minuten wurden in Moosburg zwei Autos von einer unbekannten Person angefahren. Die Spuren führten rasch zur mutmaßlichen Verursacherin: Einer 93-Jährigen.

Am Montagnachmittag erstatteten zwei Geschädigte bei der Polizeiinspektion Moosburg Strafanzeigen wegen des Unerlaubten Entfernens vom Unfallort. Demnach wurde gegen 14.15 Uhr ein am Weingraben, gegenüber dem Anwesen Nr. 15, geparkter VW Touran hinten links beschädigt. Es entstand ein Sachschaden von rund 500 Euro. Wenige Minuten später, gegen 14.25 Uhr, fuhr ein zunächst unbekanntes Fahrzeug gegen einen auf dem Parkplatz an der Ostenrieder Straße abgestellten Skoda Octavia, der hinten links beschädigt wurde. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von über 900 Euro. 

In beiden Fällen entfernte sich der Verursacher von der Unfallstelle, ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen. Aufgrund gesicherter Unfallspuren und Zeugenaussagen konnte laut Polizei eine 93-jährige Pkw-Fahrerin aus dem Landkreis Freising, die die Vorwürfe zumindest auch teilweise einräumte, als mutmaßliche Unfallverursacherin ermittelt werden.

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Schüler spielen Direktor einen coolen Streich
Schüler spielen Direktor einen coolen Streich
Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Dutzende Pendler sauer: Zugführer fährt ohne Fahrgäste los
Dutzende Pendler sauer: Zugführer fährt ohne Fahrgäste los

Kommentare