1000 neue Eigenheime

München - Neues vom Immobilienmarkt: Die Firma Vivico hat zwei ehemalige Bahngrundstücke im Münchner Stadtteil Aubing an eine Projektgesellschaft verkauft. Zudem entstehen in Perlach 1000 neue Wohnungen.

Die von der Immobilienfirma Vivico an eine Projektgesellschaft verkauften, an der Hellensteinstraße sowie an der Reußensteinstraße gelegenen Grundstücke haben eine Grundstücksfläche von zusammen 27 000 Quadratmetern für 46 Einfamilienhäuser.

Ferner plant die zum Schörghuber-Konzern gehörende Bayerische Hausbau in Perlach den Bau von 1000 Wohnungen zwischen Hoch­äcker­straße und Peralohstraße sowie an der Unterhachinger Straße. Dort befinden sich momentan eine Gärtnerei, die aufgegeben wird sowie eine städtische Kompostieranlage, die verlagert werden soll. Geplant sind zu 80 Pro­zent Geschosswohnungen sowie rund 20 Prozent Reihenhäuser und Doppelhaushälften.

tz

"Unverbaute Lage" und "gut erhalten": Das bedeuten Immobilien-Codes

"Unverbaute Lage" und "gut erhalten": Das bedeuten Immobilien-Codes

Rubriklistenbild: © Jens Schierenbeck/dpa/tmn

auch interessant

Meistgelesen

Münchner Tagesmutter verhaftet - Pressekonferenz im Video
Münchner Tagesmutter verhaftet - Pressekonferenz im Video
Stammstrecke kurz gesperrt: Große Verspätungen am Freitagmorgen
Stammstrecke kurz gesperrt: Große Verspätungen am Freitagmorgen
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt

Kommentare