15.000 Euro Schaden bei Küchenbrand

München - Bei einem Brand in Moosach ist am Samstagnachmittag eine Schaden von rund 15.000 Euro entstanden.

Weithin sichtbar war der Rauch aus einem Küchenfenster im 8. Obergeschoss eines Wohnhauses in Moosach. Zwei junge Bewohnerinen einer 4-Zimmer-Wohnung hatten in einem Topf Speiseöl erhitzt. Dabei geriet das Öl in Brand und entzündete Teile der Kücheneinrichtung. Vor dem Verlassen der Wohnung alarmierten die Frauen die Feuerwehr.

Eine der beiden Frauen hatte sich eine leichte Rauchvergiftung zugezogen, sie kam zur Kontrolle in eine Münchner Klinik. Die übrigen Bewohner des Wohnhauses konnten in ihren Wohnungen bleiben. Sie waren zu keinem Zeitpunkt in Gefahr. Der bei dem Brand entstandene Schaden wird auf 15.000 Euro geschätzt.

auch interessant

Meistgelesen

Münchner Tagesmutter verhaftet - Pressekonferenz im Video
Münchner Tagesmutter verhaftet - Pressekonferenz im Video
Stammstrecke kurz gesperrt: Große Verspätungen am Freitagmorgen
Stammstrecke kurz gesperrt: Große Verspätungen am Freitagmorgen
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt

Kommentare