16-Jähriger schießt auf Autos

München - Schüsse aus dem Hinterhalt: Ein 16-Jähriger hat am Donnerstag in Harlaching auf vorbeifahrende Autos angelegt - und wurde von der Polizei geschnappt. Geholfen hat den Beamten der Übermut des jungen Täters:

Am Freitag gegen 18.30 Uhr nahmen Polizeibeamte der Polizeiinspektion Giesing einen 16-Jährigen und eine 17-jährige Schülerin in Harlaching fest.

Vorausgegangen war, dass mehrere Personen Anzeige bei der Polizei erstatteten, nachdem an ihren Fahrzeugen jeweils eine Seitenscheibe zersplitterte, bzw. sie einen Schlag am Fahrzeug wahrnahmen.

Die Geschädigten waren Donnerstagabend bzw. in der Nacht zum Freitag jeweils im Bereich Harlaching in München unterwegs. Polizeibeamte fanden nach Absuche in der Gegend Projektile, die aus Luftdruckwaffen verschossen werden.

Dabei stellten sie fest, dass an einem Haus die Scheibe an der Terrassentüre beschädigt war. Plötzlich vernahmen die Polizeibeamten einen Schlag: Aus dem Haus wurde das Fahrzeug eines 40-jährigen Fliesenlegers beschossen. Dabei ging diesmal die Seitenscheibe der Fahrertüre zu Bruch und der Fahrer wurde durch Splitter leicht verletzt. Bei einer Nachschau im Haus wurde der 16-jährige Täter und die 17-jährige Freundin vorläufig festgenommen.

Das Luftgewehr, sowie mehrere 100 Schuss wurden sichergestellt.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Verkehrslage auf der S7 normalisiert sich
S-Bahn: Verkehrslage auf der S7 normalisiert sich
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Heizkraftwerk Nord sorgt für Zoff im Rathaus
Heizkraftwerk Nord sorgt für Zoff im Rathaus
Münchner kassiert Knöllchen, während er Erste Hilfe leistet
Münchner kassiert Knöllchen, während er Erste Hilfe leistet

Kommentare