18-Jähriger beschädigt Polizeiautos

München - Er musste sich wohl offenbar abreagieren: Ein 18-Jähriger aus Sachsen-Anhalt hat in der Nacht zu Donnerstag mehrere Polizeiautos beschädigt. Seine Wut ließ er an den Außenspiegeln aus.

Wie die Polizei mitteilt hat ein 18-Jähriger aus Sachsen-Anhalt am frühen Donnerstagmorgen gegen 2.20 Uhr mehrere zivile Einsatzfahrzeuge an den Außenspiegeln beschädigt. Vermutlich war der junge Mann verärgert, weil ihn Polizeibeamte zuvor in die falsche Richtung geschickt hatten, als er sie nach dem Weg fragte.

Ein Beamter des Kriminaldauerdienstes beobachtete den 18-Jährigen bei seinem Wutanfall. Der junge Mann wurde vorläufig festgenommen. In seiner Tasche fand die Polizei außerdem noch ein Glas eines mexikanischen Lokals, das er nach dem Trinken eines Cocktails einfach eingesteckt hatte. Nach den polizeilichen Maßnahmen wurde der junge Mann wieder entlassen.

mm

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Verkehrslage auf Stammstrecke normalisiert sich wieder
S-Bahn: Verkehrslage auf Stammstrecke normalisiert sich wieder
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Entmietung! Es ist derselbe Bauherr, der denkmalgeschütztes Haus abreißen ließ
Entmietung! Es ist derselbe Bauherr, der denkmalgeschütztes Haus abreißen ließ

Kommentare