20-Jährige umklammert und begrapscht

München - Ein Unbekannter hat eine Studentin in Pasing umklammert und begrapscht. Erst als eine zweite Frau dazu kam, ließ der Mann von ihr ab. Die Polizei sucht den Flüchtigen.

Die 20-jährige Münchner Studentin war am Sonntag, 2. Januar, gegen 20.45 Uhr, in der Gleichmannstraße unterwegs. Dort sprach sie ein unbekannter Mann in gebrochenem Deutsch an und stellte sich ihr in den Weg. Als die junge Frau an ihm vorbei ging, umklammerte der Unbekannte die Studentin und griff ihr oberhalb der Kleidung an die Brust.

Aus der Umklammerung konnte sich die 20-Jährige losreißen und ihren Weg in Richtung Landsberger Straße/Bäckerstraße fortsetzen. Kurz vor Erreichen der Kreuzung wurde sie jedoch vom unbekannten Täter eingeholt und erneut von hinten umklammert. Erst als eine weitere Frau dazu kam, ließ der Täter von der 20- Jährigen ab und flüchtete.

Täterbeschreibung: Ca. 1,90 Meter groß, ca. 28 Jahre alt, kräftig, sprach gebrochen deutsch; trug eine dunkle Winterjacke (wattiert) und eine dunkle Hose.

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 15, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen. Insbesondere wird die unbekannte Passantin gesucht, deren Aussage als Zeugin wichtig sein könnte.

Auch interessant

Kommentare