Betrunkener (20) stürzt vor S-Bahn: Beine abgetrennt

München - Zu einem schrecklichen Unfall kam es in der Nacht zum Sonntag am Isartor. Einem Betrunkenen sind beim Sturz vor eine S-Bahn beide Beine abgetrennt worden.

Der Münchner war am frühen Sonntagmorgen an der S-Bahnstation Isartor stark betrunken in das Gleisbett gefallen, berichtet die Polizei. Kurz darauf wurde er von einer einfahrenden S-Bahn erfasst. Der Zugführer bemerkte den Mann nicht und setzte seine Fahrt fort.

Dem 20-jährigen Mann wurden beide Beine abgetrennt, wie die Polizei mitteilte. Passanten wurden schließlich auf den 20-Jährigen aufmerksam und bargen den Schwerverletzten von den Gleisen. Er wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

dpa

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion