200.000 Euro Schaden bei Wohnungsbrand

+
Beim Eintreffen der Feuerwehr schlugen bereits die Flammen aus einem Fenster der Wohnung

München - Ein Feuer hat am frühen Sonntagmorgen eine Wohnung im Münchner Stadtteil Harthof völlig zerstört. Die Löscharbeiten dauerten mehrere Stunden. Auch benachbarte Wohnungen sind beschädigt.

Die etwa 60-jährige Bewohnerin hatte die Flammen an einer Kommode selbst bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Die Frau konnte sich und ihre Hunde aus dem Gebäude retten. Ihrer 80 Jahre alten Nachbarin und deren Sohn, Mitte 40, blieb die Flucht durch das stark verrauchte Treppenhaus zunächst verwehrt. Sie konnten später von Einsatzkräften nach draußen gebracht und so gerettet werden.

Wohnung brennt komplett aus

Wohnung brennt komplett aus

Wie ein Sprecher der Münchner Feuerwehr mitteilte, schlugen beim Eintreffen der Einsatzkräfte bereits Flammen aus dem Fenster. Die Löscharbeiten dauerten über mehrere Stunden an. Die Wohnung ist völlig ausgebrannt. Außer dem Schlafzimmer mussten alle Räume ausgeräumt werden. Auch benachbarte Wohnungen wurden beschädigt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 200.000 Euro. Die Bewohner wurden von Bekannten aufgenommen oder kamen in der Bahnhofsmission unter.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Feuerwehreinsatz auf der Linie der S1
S-Bahn: Feuerwehreinsatz auf der Linie der S1
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Entmietung! Es ist derselbe Bauherr, der denkmalgeschütztes Haus abreißen ließ
Entmietung! Es ist derselbe Bauherr, der denkmalgeschütztes Haus abreißen ließ

Kommentare