Ramersdorf: 23-Jähriger zündet Haus an

München - Dank einer aufmerksamen Anwohnerin hat die Polizei in Ramerdorfs einen 23-jährigen Feuerteufel festgenommen.

Die Frau hatte den Mann am Freitagmorgen beim Verlassen eines leerstehenden Mehrfamilienhauses in der Rupertigau­straße beobachtet. Als später Rauch aus dem Haus kam, alarmierte sie die Polizei. Die nahm den 23-Jährigen noch in der Nähe des Tatortes fest. Bei seiner Vernehmung gestand er, dass er das Feuer gelegt hatte. Schaden: 1000 Euro.

tz

Rubriklistenbild: © dapd

auch interessant

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager

Kommentare