28-Jähriger belästigt Hure

+
Ein 28-jähriger Münchner begrapschte an der Landsberger Straße eine Prostituierte´.

München - Erst hat ein 28-jähriger Münchner einer Hure zwischen die Beine gegrapscht, dann ist er davongebraust. Geschnappt hat ihn die Polizei trotzdem.

Als die 39-jährigen Prostituierten am Mittwoch gegen 23.15 Uhr zur Fahrerseite des Autos des 28-Jährigen ging, grapschte er ihr zwischen die Beine und fragte, was ihre Dienste kosten würden. Danach entfernte sich der Mann mit seinem Pkw von der Anliegerfahrbahn der Landsberger Straße, wo er neben dem Pkw der Prostituierten angehalten hatte. Kurze Zeit später fuhr der Münchner jedoch erneut mit seinem Auto vor. Die Prostituierte notierte sich nun das Kennzeichen. Die Polizei nahm den Täter vorläufig fest.

Auch interessant

Meistgelesen

„Irgendetwas läuft hier nicht richtig“ - Münchnerin wartet seit Wochen auf ihr Corona-Testergebnis
„Irgendetwas läuft hier nicht richtig“ - Münchnerin wartet seit Wochen auf ihr Corona-Testergebnis
Coronavirus: Münchner schämt sich für eigene Mutter und stellt sie mit diesem Foto bloß
Coronavirus: Münchner schämt sich für eigene Mutter und stellt sie mit diesem Foto bloß
Dieses Foto einer Augustiner-Flasche lässt viele heulen - „Katastrophenarchiv“
Dieses Foto einer Augustiner-Flasche lässt viele heulen - „Katastrophenarchiv“

Kommentare