Beckenbruch nach Zechtour

29-Jähriger von Auto überrollt

München - Schlimmes Ende einer Zechtour. Auf dem Heimweg wurde ein 29-jähriger Münchner am Samstagmorgen offenbar von einem Pkw überrollt und erlitt einen Beckenbruch.

Nach einer durchzechten Nacht im Optimolgelände machte sich ein 29-jähriger Münchner am Samstagmorgen zwischen 5:00 und 6:20 Uhr auf den Heimweg. Aufgrund des hohen Alkoholpegels kann sich der Mann an keine Einzelheiten erinnern. Gegen 6:20 Uhr bemerkte er, dass er im Bereich der Friedensstraße und Grafinger Straße lag.

Er hatte starke Schmerzen und ließ sich von einem Taxi nach Hause fahren. Gegen Nachmittag wurde es immer schlimmer und der 29-jährige begab sich zur Behandlung in ein Krankenhaus. Die Ärzte diagnostizierten einen Beckenbruch und operierten sofort.

Aufgrund der Spuren an Rücken und Becken lässt sich nach derzeitigem Ermittlungsstand darauf schließen, dass der 29-Jährige von einem Fahrzeug überrollt wurde.

Zeugenaufruf

Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando, Tegernseer Landstraße 210, 81549 München, Tel.: 089/6216-3322, in Verbindung zu setzen.

tz

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
An die ignoranten Münchner, die ihre Hunde frei laufen lassen
An die ignoranten Münchner, die ihre Hunde frei laufen lassen

Kommentare