34-Jähriger steigt in Kindertagesstätte ein

Einbrecher auf frischer Tat ertappt

Sendling - Vor drei Tagen war der 34-jährige Täter nach München gekommen, in der Nacht auf Donnerstag beging er das erste Verbrechen. Da konnte ihn auch ein Kieshaufen nicht mehr retten.

Ein aufmerksamer Zeuge hat am Donnerstag um 03.15 Uhr beobachtet, wie ein Mann die Fensterscheibe einer Kindertagesstätte an der Meindlstraße einschlug und anschließend in die Räume einstieg. Der Zeuge verständigte umgehend die Polizei.

Kurz vor Eintreffen der alarmierten Beamten sah er, wie der Täter die Tagesstätte wieder verließ und in Richtung S-Bahnhof „Am Harras“ flüchtete.

Die Polizei leitete die Fahndung sofort ein und stellte den Flüchtigen in einem Hinterhof, als er gerade versuchte, sich hinter einem Kieshaufen zu verstecken. Die Beamten fanden das Tatwerkzeug neben ihm, stellten es sicher und nahmen den 34-Jährigen fest.

In einer ersten Befragung gestand er den Einbruch und erwähnte, dass er erst vor drei Tagen in München eintraf. In der Kindertagesstätte hatte er mehrere Bürotüren aufgebrochen Schubfächer und Schränke durchsucht, ohne jedoch fündig zu werden.

Da er in Deutschland ohne festen Wohnsitz ist, wird er heute dem Ermittlungsrichter im Polizeipräsidium München vorgeführt, der über die Haftfrage entscheiden wird.

mm

picture alliance / dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Kommentare