Auch aus anderen Bundesländern

3400 Polizisten bei Siko im Einsatz

München - Rund um die Münchner Sicherheitskonferenz Ende der Woche sind in diesem Jahr etwa 3400 Polizisten im Einsatz.

Die Beamten, die auch aus anderen Bundesländern zusammengezogen werden, sollen die Teilnehmer der hochkarätig besetzten Konferenz im Herzen der Landeshauptstadt schützen, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Zu dem Treffen von Freitagnachmittag bis Sonntag werden Dutzende Spitzenpolitiker aus aller Welt erwartet, darunter US-Vizepräsident Joe Biden. Konferenzgegner wollen unter anderem am Samstagnachmittag gegen das Treffen protestieren. Angemeldet ist eine Demonstration, zu der die Veranstalter etwa 5000 Teilnehmer erwarten.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Amidou floh aus Todesangst - doch der Schwulenhass holt ihn ein
Amidou floh aus Todesangst - doch der Schwulenhass holt ihn ein
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?

Kommentare