Auch aus anderen Bundesländern

3400 Polizisten bei Siko im Einsatz

München - Rund um die Münchner Sicherheitskonferenz Ende der Woche sind in diesem Jahr etwa 3400 Polizisten im Einsatz.

Die Beamten, die auch aus anderen Bundesländern zusammengezogen werden, sollen die Teilnehmer der hochkarätig besetzten Konferenz im Herzen der Landeshauptstadt schützen, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Zu dem Treffen von Freitagnachmittag bis Sonntag werden Dutzende Spitzenpolitiker aus aller Welt erwartet, darunter US-Vizepräsident Joe Biden. Konferenzgegner wollen unter anderem am Samstagnachmittag gegen das Treffen protestieren. Angemeldet ist eine Demonstration, zu der die Veranstalter etwa 5000 Teilnehmer erwarten.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Verkehrslage auf der S7 normalisiert sich
S-Bahn: Verkehrslage auf der S7 normalisiert sich
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Kita-Finder wird verbessert: Das ändert sich für Eltern
Kita-Finder wird verbessert: Das ändert sich für Eltern

Kommentare