5-Meter-Sturz: Arbeiter wird mit Kran gerettet

+
Die Feuerwehrleute mussten den Verletzen mit einem Kran an die Oberfläche bringen.

München - Mit einem Kran musste ein Arbeiter am Dienstag in der Münchner Sandstraße gerettet werden, nachdem er fünf Meter tief an einer Großbaustelle eine Kellerwand hinabgestürzt war.

Ein Arbeiter stürzte auf einer Großbaustelle in der Sandstraße am Dienstag rund fünf Meter zwischen eine Kellerwand und eine Böschung hinab. Der Mann zog sich bei dem Unfall schwere Verletzungen am rechten Unterschenkel zu und musste von der Feuerwehr gerettet werden. Nach einer Erstversorgung beförderten die Einsatzkräfte den Verletzten in einer Spezialwanne mit einem Baustellenkran an die Oberfläche.

Der Notarzt brachte den Mann in ein Krankenhaus.

auch interessant

Meistgelesen

Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt

Kommentare