5000 Euro für tz-Unicef-Aktion

+

München - Spenden statt Weihnachtsgeschenke an Kunden und Lieferanten – nach diesem Motto hat das Schuhunternehmen Lloyd Shoes jetzt 5000 Euro an die tz-Weihnachtsaktion für Unicef gespendet.

Wie bereits tausende Leser zeigte auch Lloyd Shoes Mitgefühl für die Kriegskinder im Kongo. Am Montag hat Geschäftsführer Andreas Schaller den Scheck an Unicef-Pate und Schauspieler Hardy Krüger jr. in seiner Filiale am Flughafen überreicht – übrigens gibt es auch einen Laden in der Sendlinger Straße. „Ich finde toll, dass Lloyd Shoes die Aktion unterstützt“, sagte Hardy Krüger jr.. „Für 5000 Euro kann Unicef etwa Rollstühle für 24 Kinder mit schweren Kriegsverletzungen beschaffen. Eine sehr wertvolle Hilfe.“ Auch die tz bedankt sich für die großzügige Unterstützung!

Auch interessant

Kommentare