5000 Euro Schaden verursacht

52-Jähriger brach in acht Wohnungen ein

+
Muss sich vor Gericht verantworten: Der 52-Jährige gestand acht Einbrüche in und um München.

München - Acht Wohnungen räumte ein 52-Jähriger in und um München aus. Dabei entwendete er neben Bargeld und Schmuck auch eine Bananenstaude. Nun gesteht er die Taten vor Gericht.

Von Heimstetten über Feldafing bis Moosach: Insgesamt acht Mal brach Said L. (52) in der Umgebung rund um München in Wohnungen ein und ließ dabei Bargeld und Schmuck mitgehen. Am Dienstag gestand er die Taten vor dem Landgericht!

Seine DNA an den Tatorten hatte den Einbrecher jeweils überführt. Einmal hatte er kurioserweise sogar eine Bananenstaude geklaut. Dafür wird er nun wohl vier Jahre ins Gefängnis wandern.

Rund 5000 Euro Schaden hat Said L. seit November 2013 verursacht. Auf seiner Einbruchstour brach er auch in Ismaning, Sauerlach, Emmering, Vachendorf und Fürstenfeldbruck ein. Dort knackte er Türschlösser oder hebelte die Fenster auf und durchwühlte die Wohnräume.

tz

Auch interessant

Meistgelesen

Arnulfsteg kostet 26 Millionen Euro -Stammstrecke muss gesperrt werden  
Arnulfsteg kostet 26 Millionen Euro -Stammstrecke muss gesperrt werden  
Schüsse in Fürstenried: 40-Jähriger gerät bei SEK-Einsatz unter falschen Verdacht
Schüsse in Fürstenried: 40-Jähriger gerät bei SEK-Einsatz unter falschen Verdacht
Erst Jubel-Ausraster, dann große Trauer: So sehr litten Münchner Kroaten unter dem WM-Wahnsinn
Erst Jubel-Ausraster, dann große Trauer: So sehr litten Münchner Kroaten unter dem WM-Wahnsinn
München weitet Tempo-30-Zonen in der Stadt aus und löst auch Kopfschütteln aus
München weitet Tempo-30-Zonen in der Stadt aus und löst auch Kopfschütteln aus

Kommentare