In die Beifahrerseite geprallt

7-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

München - Ein siebenjähriger Bub ist bei einem Unfall in Mittersendling schwer verletzt worden. Seine Mutter hatte beim Abbiegen ein anderes Auto übersehen.

Am Dienstagnachmittag, um 15.15 Uhr, fuhr eine 32-jährige Münchnerin mit ihrem Ford auf der Murnauer Straße in Mittersendling. Mit ihr befand sich ihr 7-jähriger Sohn im Fahrzeug. Zur gleichen Zeit kam ihr auf der Murnauer Straße ein 53-Jähriger aus dem Landkreis Landshut mit seinem Daimler entgegen. Die Münchnerin wollte an der Kreuzung zur Zielstattstraße in diese abbiegen und übersah dabei den Daimler.

Der 53-Jährige versuchte noch zu bremsen, konnte einen Zusammenstoß  jedoch nicht mehr vermeiden und fuhr in die Beifahrerseite des Ford.

Bei dem Unfall wurde der 7-Jährige schwer verletzt, seine Mutter leicht verletzt. Beide kamen mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Der 53-Jährige blieb unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt 14.000 Euro.

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn-Verbindung zwischen Flughafen und Neufahrn kurzzeitig unterbrochen
S-Bahn-Verbindung zwischen Flughafen und Neufahrn kurzzeitig unterbrochen
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare