Rentner zu Boden gestoßen

94-Jähriger brutal überfallen

München - Ein Rentner (94) ist am Sonntag in der Leonrodstraße Opfer eines gemeinen Raubüberfalls von zwei Männern geworden.

Als er gegen 18.45 Uhr in seine Wohnung in der Leonrodstraße gehen wollte, traf er am Hauseingang zwei Männer. Diese wollten ebenso wie der Rentner in das Wohnhaus. Weil er sie nicht kannte, sprach der 94-Jährige sie an. Die Männer stießen den betagten Mann zu Boden und entrissen ihm seine Einkaufstasche, in der sich sein Geldbeutel mit 200 Euro befand. Der Rentner wurde verletzt und kam in eine Klinik.

tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn-Verbindung zwischen Flughafen und Neufahrn kurzzeitig unterbrochen
S-Bahn-Verbindung zwischen Flughafen und Neufahrn kurzzeitig unterbrochen
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare