A99: Limonade-See auf der Autobahn

München - Ein Getränkelaster ist auf der A99 mit einem Verkehrssicherungsanhänger der Autobahnmeisterei kollidiert. Das Ergebnis: Ein Limo-See auf der A99.

Kurz vor Mittag fuhr der Getränkelastwagen auf der A99 Richtung Salzburg. Aus derzeit nicht gänzlich geklärter Ursache kollidierte er mit seinem Anhänger zwischen der Ausfahrt Ludwigsfeld und dem Dreieck Feldmoching mit einem Verkehrssicherungsanhänger der Autobahnmeisterei. Dabei beschädigte er die Bordwände und ein Teil seiner Ladung fiel auf die Autobahn.

Limo-See auf der A99

Limo-See auf der A99

Einsatzkräfte der Feuerwehr München sicherten den Unfallbereich großräumig ab, um im Weiteren die verlorene Ladung wieder einzusammeln. Der LKW konnte nach Bereinigung der Unfallstelle selbstständig wieder weiterfahren. Für die Zeit der Aufräumarbeiten blieben zwei der Spuren Richtung Salzburg gesperrt. Die Polizei übernahm die Unfallaufnahme und untersucht den Hergang des Unfalls. Ein Sachschaden kann von der Feuerwehr nicht genannt werden.

Auch interessant

Meistgelesen

Verspätungen auf der Stammstrecke - aus zwei Gründen
Verspätungen auf der Stammstrecke - aus zwei Gründen
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Sechs Orte in München, an denen wir uns aufwärmen
Sechs Orte in München, an denen wir uns aufwärmen
1200 Mitarbeiter zurück im runderneuerten BayWa-Hochhaus
1200 Mitarbeiter zurück im runderneuerten BayWa-Hochhaus

Kommentare