Brexit: Chaos um Aufschub - Juncker erwartet verzögerte Entscheidung

Brexit: Chaos um Aufschub - Juncker erwartet verzögerte Entscheidung

Weinstraße Ecke Sporerstraße

Abriss des Degussahauses: Angebaggert in der Altstadt

+
Abriss des Degussahauses in der Weinstraße.

München - Ein paar Meter vom Rathaus entfernt geht’s zurzeit ganz schön her. Ein Nachkriegsbau soll einem neuen Geschäftshaus weichen.

An der Ecke Weinstraße/Sporerstraße wird das Geschäftshaus abgerissen, in dem jahrzehntelang im Erdgeschoss der Juwelier Christ seine Preziosen verkaufte. Der Nachkriegsbau soll einem neuen Geschäftshaus weichen. 

In der Stadtgestaltungskommission gab es lange Diskussionen darüber, wie der Neubau aussehen soll. Mittlerweile ist beschlossen: Auch das neue Geschäftshaus wird einen Arkadengang in Richtung Frauenkirche haben. Die Vermögensverwaltung Custodia, die zum Imperium der Milliardärsfamilie August von Finck gehört, hatte das Münchner Architekturbüro Hild und K mit dem Neubau beauftragt. 

Wann das neue Haus fertig sein wird, steht noch nicht fest.

we

Auch interessant

Meistgelesen

Gerangel ums Löwenbräu: Wer kriegt das Zelt auf dem Oktoberfest?
Gerangel ums Löwenbräu: Wer kriegt das Zelt auf dem Oktoberfest?
Fünf Männer attackieren Basketball-Fan: Mit diesen Bildern sucht die Polizei nach ihnen
Fünf Männer attackieren Basketball-Fan: Mit diesen Bildern sucht die Polizei nach ihnen
Angst und Schrecken im Flüchtlingsheim: Rechtsextreme marschieren vor Unterkunft auf
Angst und Schrecken im Flüchtlingsheim: Rechtsextreme marschieren vor Unterkunft auf
Schwanthalerhöhe: Neues Einkaufszentrum Forum bleibt zu!
Schwanthalerhöhe: Neues Einkaufszentrum Forum bleibt zu!

Kommentare