Weinstraße Ecke Sporerstraße

Abriss des Degussahauses: Angebaggert in der Altstadt

+
Abriss des Degussahauses in der Weinstraße.

München - Ein paar Meter vom Rathaus entfernt geht’s zurzeit ganz schön her. Ein Nachkriegsbau soll einem neuen Geschäftshaus weichen.

An der Ecke Weinstraße/Sporerstraße wird das Geschäftshaus abgerissen, in dem jahrzehntelang im Erdgeschoss der Juwelier Christ seine Preziosen verkaufte. Der Nachkriegsbau soll einem neuen Geschäftshaus weichen. 

In der Stadtgestaltungskommission gab es lange Diskussionen darüber, wie der Neubau aussehen soll. Mittlerweile ist beschlossen: Auch das neue Geschäftshaus wird einen Arkadengang in Richtung Frauenkirche haben. Die Vermögensverwaltung Custodia, die zum Imperium der Milliardärsfamilie August von Finck gehört, hatte das Münchner Architekturbüro Hild und K mit dem Neubau beauftragt. 

Wann das neue Haus fertig sein wird, steht noch nicht fest.

we

auch interessant

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager

Kommentare