Vor dem Abriss: Einblicke in die Flick-Villa

1 von 17
Die Fassade der Flick-Villa in der Pienzenauerstraße 111: Fenster aus Panzerglas sollten den Milliardär vor Anschlägen schützen, zwölf Kameras überwachten das gesamte Grundstück.
2 von 17
Der edle Treppenaufgang führte zu zwei weiteren Etagen.
3 von 17
Der beiden Weinkeller der Villa waren aus Backstein
4 von 17
Die Tiefgarage des Anwesens: Hier standen etliche Luxuswägen
5 von 17
Alles vom Feinsten: Blick in ein Badezimmer
6 von 17
Sanfte Licht-Magie in den Holzregalen der Bibliothek
7 von 17
Passable Fensterfront: Die Westseite der Villa führte hinaus zur Isar
8 von 17
Die Klimaanlage im Keller versorgte 130 Räume

Vor dem Abriss: Einblicke in die Flick-Villa

Auch interessant

Meistgesehen

Stadt
Acht Tipps wie Sie in München cool bleiben, wenn‘s heiß wird
Acht Tipps wie Sie in München cool bleiben, wenn‘s heiß wird
Neuperlach: 22-Jähriger stellt Öl auf den Herd und schläft dann ein
Neuperlach: 22-Jähriger stellt Öl auf den Herd und schläft dann ein
Stadt
Wie drei Mädchen die Polizei auf die Spur einer Mega-Einbrecherbande führten
Wie drei Mädchen die Polizei auf die Spur einer Mega-Einbrecherbande führten

Kommentare