Achs-Probleme: Es wird eng in vielen ICE-Zügen

+
Nachdem ein neuer Riss in einer ICE-Achswelle entdeckt wurde, fahren viele ICE-Züge nur mit halbem Sitzplatzangebot.

In vielen ICE-Zügen wird es bis Ende kommender Woche eng. Die Bahn hat den Verkehr eingeschränkt, weil sie die ICEs häufiger überprüfen lassen muss.

Lesen Sie auch:

Bergung nach ICE-Unglück haben begonnen - Ursache weiter unklar

Nach ICE-Unfall: Strafverfahren gegen Schäfer

ICE fährt gegen Lastwagen - Hoher Sachschaden

ICE-Züge in der Werkstatt - Bahn streicht 60 Verbindungen

Entgleister ICE entgeht Katastrophe - Zugbegleiter ziehen Notbremse

Noch immer Behinderungen bei der Bahn

Bahn: ICE-Verkehr wieder (fast) nach Plan

ICE-Unfall: Wer hat Notbremse gezogen?

ICE-Unfall: Auslöser der Notbremse gefunden

Entgleister ICE: Zugbegleiter und Fahrgast zogen Notbremse

ICE wegen "ungewöhnlicher Geräusche" in Augsburg gestoppt

Qualmender ICE: Großalarm am Münchner Hauptbahnhof

Unfall auf ICE-Baustelle

Brandanschlag auf ICE-Strecke

Auf zahlreichen Linien fahren die Züge nur noch mit halber Länge. Grund ist unter anderem, dass drei Monate nach einem Achsbruch in einem Hochgeschwindigkeitszug in Köln wieder eine kritische ICE-Achse entdeckt wurde. Es geht um 67 Züge des Typs ICE-3 und 70 ICE-T-Züge, wie Bahnvorstand Karl-Friedrich Rausch mitteilte. ICE-T ist die Neigezugvariante des ICE-3.

Die ICE-3-Züge müssen alle 30000 Kilometer oder alle 20 Tage in die Werkstatt, weil die Ursache des Achsbruchs vom 9. Juli im Kölner Hauptbahnhof noch nicht eindeutig geklärt ist. Darüber hinaus fanden Prüfer bei der Untersuchung der Achswellen eines ICE-T einen zwei Millimeter tiefen Riss. Deshalb wurden auch deren Inspektionsintervalle auf 30.000 Kilometer heruntergesetzt.

Beide Typen fahren deshalb bis voraussichtlich Ende nächster Woche nicht mehr als zwei gekuppelte Einheiten, sondern nur noch mit einem Zug. Das verringert das Sitzplatzangebot um die Hälfte. Betroffen ist unter anderem die Strecke Hamburg-Berlin-Leipzig-München. Reservierungen für den nicht eingesetzten Zugteil verfallen, die Gebühr wird nach Angaben der Bahn aber erstattet.

Quelle: tz

Auch interessant

Meistgelesen

Eskalation in S-Bahn: Münchner legt Arm um Nebenmann - dann wird es richtig brutal
Eskalation in S-Bahn: Münchner legt Arm um Nebenmann - dann wird es richtig brutal
Am Marienplatz: Mann haut Seniorin mitten ins Gesicht - in der S-Bahn findet er die nächsten Opfer
Am Marienplatz: Mann haut Seniorin mitten ins Gesicht - in der S-Bahn findet er die nächsten Opfer
Filmreife Verfolgungsjagd startet in München: Flüchtender wirft Steinbrocken - Hubschrauber im Einsatz
Filmreife Verfolgungsjagd startet in München: Flüchtender wirft Steinbrocken - Hubschrauber im Einsatz

Kommentare