Achtjähriges Gymnasium (G8) soll leichter werden

Erfolg für Eltern, Lehrer und Schüler: Das achtjährige Gymnasium (G8) soll etwas leichter werden.

Bayerns Kultusminister Siegfried Schneider (CSU) gibt dem massiven Druck nach. Kürzungen an den Lehrplänen sollen bereits im April beschlossen werden, kündigte der Minister beim Treffen der Landes-Eltern-Vereinigung (LEV) an. Das Gymnasium müsse aber auch weiter Leistung verlangen. Die Eltern hatten die Einführung des G8 stets als übereilt und nicht durchdacht kritisiert. Außerdem werde viel zu viel von den Schülern verlangt. Die SPD verlangt weiter mehr Förderung für der Schüler.

Quelle: tz

Auch interessant

Meistgelesen

Lauter Knall weckt Anwohner in der Nacht: Chaoten fackeln Luxus-Autos ab - Polizei hat Verdacht
Lauter Knall weckt Anwohner in der Nacht: Chaoten fackeln Luxus-Autos ab - Polizei hat Verdacht
Monika Gruber will rigorose Ankündigung in die Tat umsetzen - „Ausrede“ könnte viele Fans wieder besänftigen
Monika Gruber will rigorose Ankündigung in die Tat umsetzen - „Ausrede“ könnte viele Fans wieder besänftigen
„Zwangsräumung war sein Todesurteil“: Kranker Mann (73) wird vor die Tür gesetzt - im neuen Zuhause stirbt er
„Zwangsräumung war sein Todesurteil“: Kranker Mann (73) wird vor die Tür gesetzt - im neuen Zuhause stirbt er
Am frühen Abend am U-Bahnhof: Mann (45) zu Boden geschlagen und ausgeraubt - Täter auf der Flucht
Am frühen Abend am U-Bahnhof: Mann (45) zu Boden geschlagen und ausgeraubt - Täter auf der Flucht

Kommentare