Achtung Baustelle: Das neue Ordinariat in München

Ordinariat München, Baustelle
1 von 15
Die Baustelle des geplanten Ordinariats in München. Die Erzdiözese München und Freising bekommt ein neues Ordinariat für rund 130 Millionen Euro. An dem neuen Hauptstandort der Kirchenverwaltung in München sollen 400 Mitarbeiter einziehen, die bisher auf mehrere Standorte verteilt sind.
Ordinariat München, Baustelle
2 von 15
Bauarbeiter sind im Innenhof der Baustelle des neuen Hauptstandortes des Erzbischöflichen Ordinariates in München beschäftigt. Nach Fertigstellung werden rund 400 Mitarbeiter in dem Gebäude untergebracht sein. Die Gesamtkosten liegen bei 130 Millionen Euro.
Ordinariat München, Baustelle
3 von 15
Bauarbeiter sind im Innenhof der Baustelle des neuen Hauptstandortes des Erzbischöflichen Ordinariates in München an der neuen Tiefgarage beschäftigt. Nach Fertigstellung werden rund 400 Mitarbeiter in dem Gebäude untergebracht sein. Die Gesamtkosten liegen bei 130 Millionen Euro.
Ordinariat München, Baustelle
4 von 15
Bauarbeiter sind im Innenhof der Baustelle des neuen Hauptstandortes des Erzbischöflichen Ordinariates in München beschäftigt. Nach Fertigstellung werden rund 400 Mitarbeiter in dem Gebäude untergebracht sein. Die Gesamtkosten liegen bei 130 Millionen Euro.
Ordinariat München, Baustelle
5 von 15
Bauarbeiter sind auf der Baustelle des neuen Hauptstandortes des Erzbischöflichen Ordinariates in München beschäftigt. Nach Fertigstellung werden rund 400 Mitarbeiter in dem Gebäude untergebracht sein. Die Gesamtkosten liegen bei 130 Millionen Euro.
Ordinariat München, Baustelle
6 von 15
Die Baustelle des geplanten Ordinariats in München. Die Erzdiözese München und Freising bekommt ein neues Ordinariat für rund 130 Millionen Euro. An dem neuen Hauptstandort der Kirchenverwaltung in München sollen 400 Mitarbeiter einziehen, die bisher auf mehrere Standorte verteilt sind.
Ordinariat München, Baustelle
7 von 15
Ein Bauarbeiter läuft über die Baustelle des neuen Hauptstandortes des Erzbischöflichen Ordinariates in München. Nach Fertigstellung werden rund 400 Mitarbeiter in dem Gebäude beschäftigt sein. Die Gesamtkosten liegen bei 130 Millionen Euro.
Ordinariat München, Baustelle
8 von 15
Passanten laufen an der verkleideten Baustelle des neuen Hauptstandortes des Erzbischöflichen Ordinariates in der Innenstadt von München vorbei. Nach Fertigstellung werden rund 400 Mitarbeiter in dem Gebäude beschäftigt sein. Die Gesamtkosten liegen bei 130 Millionen Euro.

München - Insgesamt 400 Mitarbeiter aus mehreren Standorten sollen im neuen Ordinariats Gebäude in der Münchner Innenstadt arbeiten. Der Umbau des Gebäudes dauert noch an und soll etwa 130 Millionen Euro kosten.

auch interessant

Meistgesehen

Stadt
Unsere Bilder des Tages
Unsere Bilder des Tages
Datum steht fest! Das Eisbärbaby darf bald aus der Höhle
Datum steht fest! Das Eisbärbaby darf bald aus der Höhle
Schüler legte Waffenarsenal an - Durchsuchung hätte katastrophal enden können
Schüler legte Waffenarsenal an - Durchsuchung hätte katastrophal enden können
Großeinsatz im Lehel: Einbrecher in Uni-Institut
Großeinsatz im Lehel: Einbrecher in Uni-Institut

Kommentare