Ärger um Sessel: Kino-Fans stinksauer!

+

München - Das Abc-Kino hatte angekündigt, am Montag alte Sessel zu verschenken. Doch es kam ganz anders - die Betreiber erklären nun, warum die Möbel schon weg waren.

Eigentlich wollte das Abc-Kino an der Herzogstraße seinen Besuchern eine Freude machen. Am Montag um 14 Uhr sollten zu Beginn der Kino-Renovierung die alten Sessel verschenkt werden. Doch dann standen mehrere Dutzend Filmfans vor dem Abc – stinksauer! Denn kein Sessel durfte wie angekündigt selbst abgeschraubt und mitgenommen werden.

„Das ist sehr peinlich, unentschuldbar“, versucht Kino-Mitarbeiter Christopher Krautheim die aufgebrachten Kino­freunde zu beruhigen. Man habe Angst gehabt, die Sessel nicht loszuwerden und sie deshalb an zwei Altenheime in Kempten gespendet.

Dafür haben die jungen Leute vor dem Kino, die meisten sind wohl Studenten, kein Verständnis. Schließlich hatte das Kino sogar groß im Radio für die Aktion geworben. „Wenn keiner gekommen wäre, dann hätten sie das machen können“, sagt Martin Freiberg, „aber nicht so“.

In den Altenheimen soll übrigens ein Kinosaal eingerichtet werden – die soziale Tat besänftigt die Wut der Wartenden aber keineswegs. So gut hätten die Sessel ins WG-Wohnzimmer gepasst …

FM

Sind Sie ein Kino-Kenner? Die besten Filmzitate

Sind Sie ein Kino-Kenner? Die besten Filmzitate

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Feuerwehreinsatz auf der Linie der S1
S-Bahn: Feuerwehreinsatz auf der Linie der S1
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Kita-Finder wird verbessert: Das ändert sich für Eltern
Kita-Finder wird verbessert: Das ändert sich für Eltern

Kommentare