38 Airbags geklaut

München - Das waren Profis: Unbekannte haben in der Nacht auf Mittwoch in Pasing 38 Airbags aus Suzukis geklaut.

Die Täter müssen nach Angaben der Polizei irgendwann zwischen Dienstag 20.15 Uhr und Mittwoch 7.30 Uhr zugeschlagen haben. Auf einem Firmengelände an der Landsberger Straße knackten sie 23 Autos der Marke Suzuki. Die Unbekannten bauten professionell die Fahrer- und Beifahrer-Airbags aus. Insgesamt wurden so 38 Airbags geklaut. Den Schaden schätzt die Polizei auf mehrere zehntausend Euro.

Wie die Zeit vergeht mit dem Suzuki Jimny...

Wie die Zeit vergeht mit dem Suzuki Jimny...

auch interessant

Meistgelesen

Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion