Aktion gegen Rechtsextremismus

+
OB Christian Ude (Archivfoto)

München - OB Christian Ude gab am Dienstag den Startschuss für die städtische Kampagne gegen Rechtsextremismus. „Laut gegen Brauntöne“, so lautet der Titel der Aktionsreihe.

Mit dieser wird auf die veränderte Taktik von Rechtsextremen hingewiesen wird. Sie versuchten heute, Jugendliche – ihre bevorzugte Zielgruppe – über ein neues Auftreten, neue Aktionsformen und Outfits zu erreichen.

Ein breites Bündnis, vom Kreisjugendring über die Stadtsparkasse und die Löwenfans gegen Rechts bis zur Caritas will gegensteuern, unter anderem mit Veranstaltungen. Bis 31. August läuft ein Bandwettbewerb: „Dein Song gegen Brauntöne“. Am 8. Oktober geht im Rathaus Prunkhof ein OpenAir über die Bühne. Später im Jahr gibt es eine Ausstellung und Theaterworkshops an den Kammerspielen. Mehr Informationen über die verschiedenen Aktivitäten unter www.laut-gegen-brauntoene.de.

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Feuerwehreinsatz auf der Linie der S1
S-Bahn: Feuerwehreinsatz auf der Linie der S1
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare