Alkohol und Schläge: Party in Therme läuft aus dem Ruder

Erding - Eine Fete im Rutschenpark Galaxy der Therme Erding ist am Samstagabend aus den Fugen geraten. Polizei und BRK mussten mehrere Male zur „Slide- & Party-Night“ ausrücken.

Alfons Englmeier von der Erdinger Polizei berichtet von mehreren Einsätzen. „Zahlreiche Besucher waren erheblich alkoholisiert. Einige mussten ins Krankenhaus eingeliefert werden.“ Es sei aber auch zu Handgreiflichkeiten gekommen. Mehr als einmal mussten die Beamten ins Galaxy, um den Sicherheitsdienst bei seinem Bemühen zu unterstützen, Streithähne zu trennen. Auch hier zogen sich Partygänger Verletzungen zu.

Eine Sprecherin des Kreiskrankenhauses Erding sagte: „In der Notaufnahme wurden Samstagnacht neun Patienten aus der Therme eingeliefert.“ Es habe sich um Diskobesucher mit Alkoholvergiftung und mit schlägereibedingten Verletzungen gehandelt.

Marcus Maier, Sprecher des Galaxys, sagte: „Mir sind nur zwei Fälle bekannt. In einem wollten wir betrunkene Gäste nicht reinlassen, die daraufhin randalierten.“ Grundsätzlich achte man sehr auf Sicherheit. Insgesamt sei die Party mit mehreren tausend Besuchern friedlich verlaufen. „Unser Problem sind Leute, die schon betrunken anreisen“, so Maier.

(ham)

Auch interessant

Kommentare