Alkoholverbot nun auch für Bus, Tram und U-Bahn

+
Bier & Co. muss draußen bleiben.

München - In Münchens U-Bahnen, Straßenbahnen und öffentlichen Bussen darf von diesem Samstag an kein Alkohol mehr getrunken werden.

Bei einem Verstoß gegen die neue Verordnung ist allerdings kein Bußgeld vorgesehen. “Wir weisen alkoholkonsumierende Leute auf das Verbot hin. Das funktioniert aus Erfahrung gut“, sagte ein Sprecher der Stadtwerke München.

Die lustigsten Schwarzfahrer-Ausreden

Strecke

Bei hartnäckigen Verstößen können die Betroffenen aus Bahn oder Bus verwiesen werden.

In den Münchner U-Bahnhöfen gilt ein Alkoholverbot bereits seit Februar 2009. Ab Samstag darf nun auch in den U-Bahnen, Straßenbahnen und Bussen kein Alkohol mehr getrunken werden. Für die S-Bahnen ändert sich nichts: Dort dürfen sich Fahrgäste auch weiterhin ihr Bier genehmigen.

Das Verbot wurde eingeführt, weil sich laut einer Umfrage 66 Prozent der Fahrgäste durch Alkoholtrinker belästigt fühlten.

Die meistgetrunkenen Biermarken

Strecke

Auch interessant

Kommentare