Alkoholverbot in S-Bahn: So soll es ablaufen

München - In der Münchner S-Bahn ist das Trinken von Alkohol ab 11. Dezember verboten. Der Geschäftsleiter erklärt die Ziele sowie die Konsequenzen für Rebellen.

Damit reagiere die Bahn “auf den mehrfach von Fahrgästen geäußerten Wunsch“ und wolle “das subjektive Sicherheitsempfinden“ verbessern, sagte der Geschäftsleiter der S-Bahn München, Bernhard Weisser, am Donnerstag.

Um die Kontrolle des Verbots kümmern sich Bahn-Mitarbeiter und die Bundespolizei gemeinsam. Wer sich bei Hinweisen uneinsichtig zeigt, kann von der Beförderung ausgeschlossen werden. Eine Geldstrafe ist nicht vorgesehen. In Münchner U-Bahnen, Trambahnen und Bussen gilt das Alkoholverbot bereits seit Mitte 2009.

dapd

Die Bahn erhöht die Preise - hier erfahren Sie, was künftig wieviel mehr kostet!

Die Bahn erhöht die Preise - hier erfahren Sie, was künftig wieviel mehr kostet!

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Zweite Stammstrecke: Wo es in sechs Wochen für wen eng wird
Zweite Stammstrecke: Wo es in sechs Wochen für wen eng wird
Fremder zeigt Münchnerin sein Glied und will Sex mit ihr
Fremder zeigt Münchnerin sein Glied und will Sex mit ihr

Kommentare