LKW stellt sich quer

Chaos auf Autobahn: A99 am Morgen stundenlang lahmgelegt

+
Die A99 am Montagmorgen.

Ein LKW hat sich am Montagmorgen auf der A99 bei Allach quer gestellt. Mehrere hundert Liter Diesel drohten auszulaufen - der Einsatz dauerte mehrere Stunden.

München - Am Montagmorgen gegen 6.30 Uhr ist ein Lastkraftwagen mit seinem Sattelauflieger aufgrund der Glätte von der Fahrspur abgekommen und blockierte so mehrere Stunden die Autobahn. Weitere Verkehrsteilnehmer verständigten die Einsatzkräfte. 

Die Einheiten der Feuerwache Pasing sowie die Freiwillige Feuerwehr Langwied/Lochhausen wurden zu der Unglücksstelle beordert. Der Kraftfahrer wurde zum Glück nicht verletzt. Jedoch wurde der Tank der Zugmaschine beschädigt und mehrere hundert Liter Diesel drohten auszulaufen.

Wetterchaos in München und Umland

Die Einsatzkräfte dichteten erst die Leckage notdürftig mit einem Holzkeil ab, forderten aber zugleich die Umwelteinheit der Feuerwache Moosach nach. Erst dann wurde der Tank mit speziellen Dichtkissen vollständig abgedichtet. Danach wurde der Treibstoff in Fässer umgepumpt. Während der Bergungsmaßnahmen musste im betroffenen Bereich die Autobahn auf eine Fahrspur reduziert werden. Dadurch kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen im morgendlichen Berufsverkehr. 

Die genaue Unfallursache, sowie die Höhe des Sachschadens ist derzeit nicht bekannt, die Polizei ermittelt.

mm/tz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

In der S-Bahn: Bloßgestellt, weil Ticket angeblich ungültig war
In der S-Bahn: Bloßgestellt, weil Ticket angeblich ungültig war
TU-Warnung kursiert im Netz - Münchner Polizei ermittelt und beruhigt
TU-Warnung kursiert im Netz - Münchner Polizei ermittelt und beruhigt

Kommentare