In Allach

Mann stürzt mit Radl und stirbt

München - In Allach ist ein Mann mit seinem Fahrrad gestürzt und noch an der Unfallstelle gestorben. Er war noch aufgestanden, aber sofort wieder zusammengebrochen.

Der Unfall ereignete sich am Montag, 3. September, gegen 20.55 Uhr. Der 76-jährige Rentner war ungefähr um diese Zeit mit seinem Fahrrad auf dem gemeinsamen Rad- und Fußweg in der Wilhelm-Zwölfer-Straße unterwegs. Kurz darauf fand ihn ein 19-jähriger Angestellter am Boden liegend.

Der Rentner stand noch kurz auf und brach anschließend vor dem Zeugen, ohne einen weiteren Wortwechsel, zusammen. Trotz sofortiger Verständigung des Rettungsdienstes verstarb der 76-Jährige noch an der Unfallstelle. Hinweise auf ein Fremdverschulden konnten vor Ort nicht erlangt werden. Nach derzeitigen Ermittlungsstand kann laut Polizei eine Erkrankung mit tödlichem Ausgang nicht ausgeschlossen werden.

Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando, Tegernseer Landstraße 210, 81549 München, Tel.: 089/6216-3322, in Verbindung zu setzen.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion