Umfrage zur Landtagswahl 2018 in Bayern: CSU stürzt weiter ab - Grüne vor SPD und Afd

Umfrage zur Landtagswahl 2018 in Bayern: CSU stürzt weiter ab - Grüne vor SPD und Afd

Sie ruft sofort die Polizei

Auf Waldweg: Joggerin (38) wird von Radler überholt - dann macht er etwas Widerliches

Eine Münchnerin (38) joggt auf dem Allacher Forstweg. Ein Radfahrer fährt an ihr vorbei, macht kehrt, hält an - und etwas, das die Joggerin nur noch Rennen lässt - bis zur Polizei.

München - Die Polizei München berichtet: Am vergangenen Mittwoch gegen 15 Uhr joggte eine 38-jährige Münchnerin den Allacher Forstweg entlang. Sie wurde von einem unbekannten Fahrradfahrer überholt, der unweigerlich später sein Fahrrad mit Blickrichtung zu ihr abstellte. 

Die Joggerin konnte beobachten, wie der Mann seine Jeans sowie Unterhose heruntergezogen hatte, sich selbst befriedigte und sie dabei unentwegt ansah. Die Münchnerin lief an dem Mann vorbei und alarmierte im Anschluss die Polizei. 

Eine sofortige Fahndung nach dem Unbekannten verlief negativ. Eine Personenbeschreibung liegt nicht vor. 

Zeugenaufruf: Wer hat im angegebenen Zeitraum im Bereich des Allacher Forstweg Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnten? Der meldet sich unter 089/29100.

Verbreiten Sie den Zeugenaufruf auf Facebook:

Weniger gruselig dafür deutlich skurriler trat ein Mann am Münchner Hauptbahnhof auf, der mit den Worten „Schaut mal meine Banane“ - seine Banane herumzeigte.

Die wichtigsten News posten wir auch in unserer Stadtviertel-Seite: Allach/Untermenzing - mein Viertel.

Rubriklistenbild: © PhotoGranary/Pixabay

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bettler-Alarm in der U-Bahn - MVG warnt vor der Musik-Masche
Bettler-Alarm in der U-Bahn - MVG warnt vor der Musik-Masche
Schulbus aus München kommt Polizisten komisch vor: Nach der Kontrolle sind sie schockiert
Schulbus aus München kommt Polizisten komisch vor: Nach der Kontrolle sind sie schockiert
Verbotener Tanz in Striptease-Bar: Razzia in der Maxvorstadt
Verbotener Tanz in Striptease-Bar: Razzia in der Maxvorstadt
Kostenexplosion! Münchner S-Bahn-Tunnel wird zum Milliardengrab
Kostenexplosion! Münchner S-Bahn-Tunnel wird zum Milliardengrab

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.