Corona-Einsatz eskaliert

Polizei will Frau ohne Maske festnehmen - Menge umzingelt sie und skandiert „Polizeigewalt“

Corona-Verstoß in München (Symbolbild): Ein Polizei-Einsatz in Allach eskaliert.
+
Corona-Verstoß in München (Symbolbild): Ein Polizei-Einsatz in Allach eskaliert.

Ein Polizei-Einsatz wegen einer Ladenbesitzerin ohne Maske in einem Einkaufszentrum in München-Allach eskaliert. Die Beamten werden von einer Menge umzingelt.

  • Die Polizei München wurde wegen Corona-Verstößen in ein Einkaufszentrum in München-Allach gerufen.
  • Eine Ladenbesitzerin (56) wollte keine Maske tragen.
  • Der Einsatz eskalierte, eine Menge umzingelte die Beamten.
  • Mehr zu diesem Thema und viele weitere spannende Geschichten gibt es in unserer App.

München - Die Polizei München wurde am Mittwoch (13. Mai) gegen 15 Uhr vom Sicherheitsdienst eines Allacher Einkaufszentrum alarmiert.

Corona-Einsatz in Münchner Einkaufszentrum - Kunden und Angestellte ohne Maske

Das Problem: Kunden aber auch Angestellte trugen keinen Mundnasenschutz. Darauf angesprochen reagierten sie laut Polizei uneinsichtig und abweisend.

Viele konnten von der Polizei schnell überzeugt werden, sich doch den Coronavirus-Regeln gemäß etwas überzuziehen.

Corona-Einsatz in München: Ladenbesitzerin weigert sich Maske zu tragen

Gegen 15.40 Uhr fiel den Beamten eine Ladeninhaberin ins Auge, die zwar eine Maske um den Hals hängen hatte, sie aber nicht über Mund und Nase trug.

Corona-Einsatz: Münchnerin wird wegen Masken-Verstoß gefesselt

Die 56-jährige Münchnerin ließ sich auch nicht von den Beamten überzeugen, die Maske ordnungsgemäß zu tragen. 

Als die Beamten die Personalien der Frau kontrollieren wollten, flüchtete sie. Zumindest versuchte es die Münchnerin, konnte aber von den Beamten eingefangen werden.

Doch dann wurde die Frau richtig rabiat. Sie wehrte sich gegen die Beamten. Die Frau verletzte sich dabei an der Hand und musste von der Polizei gefesselt werden.

Corona-Einsatz in München-Allach: Menge umzingelt Beamten und skandiert „Polizeigewalt“

Die Aktion rief eine kleine Menge an Schaulustigen auf den Plan, die sich mit der Ladenbesitzerin solidarisierten. Die Polizisten wurden verbal attackiert.

Mehrmals sollen laute Ausrufe wie „Polizeigewalt“ gefallen sein. 

Corona-Einsatz in München: Beamte rufen Verstärkung

Die Polizisten riefen sich noch weiter Kräfte als Unterstützung herbei. Mit diesen gelang es die Schaulustigen in Schach zu halten. Gegen die Tatverdächtige wurde eine Strafanzeige wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte sowie ein Bußgeldverfahren wegen dem Verstoß nach der Infektionsschutzverordnung eingeleitet.

Corona-Krise in München - bleiben Sie aktuell

Alle News und Geschichten aus München lesen Sie immer aktuell und nur im tz-München-Ressort. Am Samstag sorgte eine Corona-Demo mit Demonstranten aus rechtem Spektrum und Verschwörungstheoretikern aller Art für scharfe Kritik an der Polizei München, weil diese nicht eingriff. Für kommendes Wochenende wird eine weitere Corona-Demo mit noch mehr Teilnehmern erwartet.

Es war nicht seine beste Idee: Einem Studenten aus München droht nach einem Vorfall am U-Bahnhof Universität Ungemach.

Ein weiterer Großeinsatz forderte die Polizei München am Donnerstag - ein Mann bedrohte mit einer Waffe seine Familie.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Corona-Hammer: Münchner in Teilen Deutschlands plötzlich „unerwünscht“ - ein Bundesland geht besonders weit
Corona-Hammer: Münchner in Teilen Deutschlands plötzlich „unerwünscht“ - ein Bundesland geht besonders weit
Hilferuf wühlt Schwabing auf: Frau soll nach 64 Jahren aus Wohnung ausziehen - „Ich bin wütend!“
Hilferuf wühlt Schwabing auf: Frau soll nach 64 Jahren aus Wohnung ausziehen - „Ich bin wütend!“
Drogen-Skandal in München: Razzia bei mehreren Beamten - Polizei-Präsident über Ausmaße erschüttert
Drogen-Skandal in München: Razzia bei mehreren Beamten - Polizei-Präsident über Ausmaße erschüttert
Polizei-Einsatz in München läuft aus dem Ruder: Schuss aus Dienstwaffe fällt - Frau muss notoperiert werden
Polizei-Einsatz in München läuft aus dem Ruder: Schuss aus Dienstwaffe fällt - Frau muss notoperiert werden

Kommentare