Fernseher brennt - zwei Verletzte

München - In einem Einfamilienhaus in Allach ist am Samstagnachmittag ein Röhrenfernseher implodiert und hat daraufhin zu brennen begonnen. Zwei Bewohner wurden bei Löschversuchen verletzt.

In einem Einfamilienhaus in der Siberstraße in Allach ist am Samstagnachmittag gegen 16 Uhr ein Röhrenfernseher implodiert und hat daraufhin angefangen zu brennen. Die Hausbesitzerin und ihr Schwager versuchten noch, den Brand mit einem Feuerlöscher zu bekämpfen. Sie konnten das Feuer zwar eindämmen, doch dabei erlitten beide eine Rauchgasvergiftung.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten den Brand schließlich löschen. Die Verletzten mussten ins Krankenhaus eingeliefert werden. Der Schaden beträgt rund 25.000 Euro.

mm

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht
So ehrt München den „roten Schorsch“
So ehrt München den „roten Schorsch“

Kommentare