25-Jährige trug keinen Helm

Radler-Kollision: Junge Frau schwer verletzt

+
Hier hat sich der folgenschwere Unfall ereignet.

München - Schwer verletzt wurde eine 25-jährige Radfahrerin, die am Donnerstagabend auf dem Fuß-und Radweg an der Bahnstrecke in Allach unterwegs war und dort mit einem anderen Radfahrer zusammenstieß.

Der folgenschwere Unfall passierte am Donnerstag gegen 20.45 Uhr als die 25-jährige Münchnerin auf dem Fuß- und Radweg einen 38-jährigen Münchner auf seinem Fahrrad schnitt, berichtet die Polizei.

Unter Missachtung des Rechtsfahrgebotes schnitt die 25-Jährige mit ihrem Fahrrad die Kurve, so die Polizei.

Der 38-jährige konnte trotz Bremsung einen Zusammenstoß nicht verhindern und kollidierte frontal mit der Radfahrerin. Durch den Zusammenstoß stürzte die 25-Jährige und schlug mit dem Kopf auf den Boden, heißt es im Polizeibericht. Der 38-Jährige strauchelte und konnte einen Sturz abfangen.

Bei dem Verkehrsunfall wurde die Radfahrerin, die keinen Helm trug, schwer verletzt (Schädel-Hirn-Trauma, Prellungen und Schürfwunden) und musste zur stationären Behandlung in ein Münchener Klinikum gebracht werde.

Der 38-Jährige wurde leicht verletzt (Schulterprellung) und musste vor Ort medizinisch nicht versorgt werden.

mol

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare