Täter entkommt unerkannt

Brutaler Überfall auf Discounter: Mann schlägt Kassiererin ins Gesicht

Nach dem Überfall auf einen Discounter in Allach musste eine 45-Jährige ins Krankenhaus. Der bisher unbekannte Täter hatte ihr mit der Faust ins Gesicht geschlagen.

München - Am Montag, 12.02.2018, kurz vor Ladenschluss, um 20.00 Uhr, betrat ein Mann einen Supermarkt in der Eversbuschstraße. Er begab sich zunächst zur Getränkeabteilung, entnahm dort ein Getränk, begab sich zur Kasse und bezahlte seinen Einkauf. 

Als die 45-jährige Kassiererin ihm sein Wechselgeld aushändigen wollte, schlug ihr der unbekannte Mann mit der Faust ins Gesicht und griff in die offenstehende Kasse. Er entnahm Bargeld und flüchtete anschließend mit seiner Tatbeute in südliche Richtung, wie die Münchner Polizei berichtet. 

Die 45-Jährige wurde durch die Tat verletzt und kam anschließend stationär in ein Krankenhaus. 

Täterbeschreibung:

Männlich, ca. 20-30 Jahre alt, ca. 180 cm groß, schlanke Figur, maskiert mit dunklem Schal und Kapuzenjacke.

Zeugenaufruf: 

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

mm/tz

Rubriklistenbild: © picture alliance / René Priebe/d

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

In der S-Bahn: Bloßgestellt, weil Ticket angeblich ungültig war
In der S-Bahn: Bloßgestellt, weil Ticket angeblich ungültig war
TU-Warnung kursiert im Netz - Münchner Polizei ermittelt und beruhigt
TU-Warnung kursiert im Netz - Münchner Polizei ermittelt und beruhigt

Kommentare