Wegen angeblicher Gefährdung

Amt lässt Bäume fällen

München - Am Würmkanal zwischen Allach und Feldmoching werden ab Mittwoch Kettensägen heulen. Das Wasserwirtschaftsamt lässt Pappeln und Eschen fällen, diese seien „bruchgefährdet und drohen umzufallen“.

Wie viele Bäume weg müssen, sagte die Behörde nicht. Die Lücken sollen teils durch natürlichen Bewuchs, teils durch Ersatzpflanzungen gefüllt werden.

tz

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Münchner Hotelbesitzerin in der Türkei: „Die Krise macht uns kaputt“
Münchner Hotelbesitzerin in der Türkei: „Die Krise macht uns kaputt“
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit

Kommentare