1. tz
  2. München
  3. Stadt

An Bus gebieselt: Fahrer verprügelt Bayern-Fans

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Ein Busfahrer hat am Samstag vor der Allianz Arena gleich zwei Bayern-Fans verprügelt (Archivbild). © picture alliance / dpa

München - Ein Busfahrer hat am Samstag vor der Allianz Arena gleich zwei Bayern-Fans verprügelt. Der Grund war jeweils der selbe: Die Männer hatten gegen sein Fahrzeug gebieselt - einer vor, einer nach dem Spiel.

Vor dem 4:1-Sieg der Bayern gegen den FSV Mainz kam es bei der Einfahrt zum Parkplatz Mitte zu der Körperverletzung, wie die Polizei berichtet. Der Busfahrer schlug einen Bayern-Fan, weil dieser sich an seinem Bus erleichtert hatte. 

Die Phase während des Spiels verlief insgesamt störungsfrei. Nach dem Spiel bespritzte ein männlicher Heimfan kurz nach Spielende einen Ordner mit Bier und schüttete das Bier dann einer Frau in die Handtasche.

Bayern vs Mainz - Bilder und Noten

Am Parkplatz Mitte urinierte nach Spielschluss wieder ein Bayern-Fan gegen den Bus des schlagfertigen Fahrers, woraufhin dieser erneut ausrastete. Es kam zu einer Schlägerei. Dieses Mal wehrte sich der Wildbiesler.

Wie die Polizei mitteilt, wurden im Zusammenhang mit dem Spiel vier Strafanzeigen wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung erstellt.

ole

Auch interessant

Kommentare