Alpenvereins-Lok mit Gebirgswasser "getauft"

+
v.l. Thomas Urban (DAV Hauptgeschäftsführer), Klaus Wolfermann, Dr. Bernd Rosenbusch (DB Regio Marketingleiter), Münchens Dritter Bürgermeister Hep Monatzeder.

München - Die neue Alpenvereins-Lokomotive wurde auf ungewöhnliche Art und Weise "getauft".

Naturverträgliches Wandern – das beginnt schon bei der Anfahrt. Seit drei Jahren werben der Deutsche Alpenverein und die DB Regio Bayern dafür, mit der Bahn in die Berge zu fahren. Seit Freitag verkehrt auf Bayerns Schienen eine entsprechende Lokomotive: mit Berg-Panorama und einem Edelweiß, dem Wahrzeichen des Alpenvereins. Münchens Dritter Bürgermeister Hep Monatzeder (r.) taufte die Lok am Hauptbahnhof mit Gebirgswasser. Ihm zur Seite standen (v. r.) Bernd Rosenbusch (DB Regio), Speerwurf-Olympiasieger Klaus Wolfermann und DAV-Hauptgeschäftsführer Thomas Urban.

tz

Auch interessant

Meistgelesen

Tragödie vor Pokalspiel: Junger FCB-Fan (20) tot - Unfallort lässt auf schlimmen Verdacht schließen
Tragödie vor Pokalspiel: Junger FCB-Fan (20) tot - Unfallort lässt auf schlimmen Verdacht schließen
Auto bleibt auf Straße plötzlich stehen: Zeuge ruft Polizei, dann folgen dramatische Augenblicke
Auto bleibt auf Straße plötzlich stehen: Zeuge ruft Polizei, dann folgen dramatische Augenblicke
Zopf ab für den guten Zweck - Marie spendet ihren Schopf für Krebspatienten
Zopf ab für den guten Zweck - Marie spendet ihren Schopf für Krebspatienten
Furchtbarer Unfall in München: Mann stürzt vier Meter tief in einen Schacht
Furchtbarer Unfall in München: Mann stürzt vier Meter tief in einen Schacht

Kommentare