Alt-OB bekommt eine Straße

So ehrt München den „roten Schorsch“

Soll geehrt werden: Alt-OB Georg Kronawitter.

Alt-OB Georg Kronawitter, der im April 2016 verstorben ist, soll bald eine besondere Ehrung der Stadt zuteil werden. Der Ältestenrat der Stadt soll dies am Freitag auf den Weg bringen. 

München - Nach Alt-OB Georg Kronawitter (SPD) soll nach Informationen unserer Zeitung eine Straße benannt werden. Aus Rathaus-Kreisen wurde dieser Plan bestätigt. Der Ältestenrat soll an diesem Freitag mit einem Beschluss die Weichen für diese Ehrung des Politikers stellen. Kronawitter war am 28. April vergangenen Jahres im Alter von 88 Jahren verstorbenen. Eine Zustimmung des Rats gilt als gesichert. Die Verwaltung wird dann beauftragt, einen geeigneten Standort zu finden. In welchem Bezirk die Georg-Kronawitter-Straße sein wird, steht noch nicht fest. Seine letzte Ruhestätte fand Kronawitter auf dem Ostfriedhof. Wie es hieß, solle die Straße seiner Persönlichkeit und seinem Amt angemessen sein.

Alt-OB Georg Kronawitter - Sein Leben und Wirken in Bildern

Reproarchiv / 1985
1985: Der OB beim Wiesn-Anstich. , © mm-Bildarchiv
1977: Der OB mit Josef Ratzinger, der im selber Jahr zum Erzbischof ernannt wurde. © mm-Bildarchiv
›
1987: Mit Ministerpräsident Franz Josef Strauß auf dem Oktoberfest. © ullstein bild - Teutopress-tz
1987: Prinz Charles zu Besuch in München.   © mzv-mm
Horst Haitzinger, Georg Kronawitter, Dirk Ippen und Dieter F. Hoebusch in einer Haitzinger-Ausstellung.  © mzv-mm
1999: Wahlparty der SPD bei der OB-Wahl. © Kurzendörfer
Georg Kronawitter 22.4.2005Repro: Reinhard Kurzendoerfer
1977: Kronawitter mit Kardinal Josef Ratzinger. © mzv
1991: Mit Architekt Stefan Braunfels und einem Modell des Marienhofes. © mzv-mm
Gedenken an Karl Valentin mit Gisela Freilinger, Valentins Tochter. © mm-Bildarchiv/dpa
Reproarchiv
Der OB und der MOnaco Franze: Kronawitter mit Helmut Fischer. © mm-Bildarchiv
Michail Gorbatschow zu Besuch in München. © mm-Bildarchiv
Oktoberfest: Max Streibl, Christian Ude, Georg Kronawitter und Christian Schottenhamel (ca. 1991). © Schlaf
60er Jahre: Hermann Schmid (li.) und ganz rechte Georg Kronawitter. © Schlaf
.
Kronawitter mit Gustl Bayrhammer. © mm-Bildarchiv
2008, ein Buch über die Oberbürgermeister: Christian Ude und Georg Kronawitter © mzv-tz
2014 war der Münchner Merkur zum Interview beim Alt-Oberbürgermeister und seiner Frau Hildegard zu Gast. © Haag Klaus
Der Holocaust-Überlebende Max Mannheimer (r) und der Alt-Oberbürgermeister von München, Georg Kronawitter, bei der Verleihung der Ohel-Jakob-Medaille der israelitischen Kultusgemeinde München. © dpa
die
 © Bodmer Oliver
Drei Altbürgermeister unter sich: Hans-Jochen Vogel, Georg Kronawitter und Christian Ude. © Bodmer Oliver
Kronawitter als amtierender Oberbürgermeister vor einer Fotografie der bayerischen Landeshauptstadt, aufgenommen im April 1988. © picture-alliance / dpa
22
Wahlkampf mit Dieter Reiter am Pep in Neuperlach. © Kurzendörfer Reinhard
Bei einer Matinee für Thomas Wimmer:Georg Kronawitter und Hans-Jochen Vogel. © Westermann Michael
Foto Bernd Lindenthaler
Georg Kronawitter bei München ist bunt. © Bernd Lindenthaler
Florian Pronold übergibt dem Alt-OB die Rothemund-Medaille. © Schlaf Marcus
Ehrenbürger der Stadt München auf Bustour durch die Neubaugebiete: v.l. Otto Meitinger, Georg Kronawitter, Charlotte Knobloch, Hans-Jochen Vogel, hinten Beate Merk und Christian Ude. © Schlaf
Der Münchner Oberbürgermeister Christian Ude (M - SPD) und seine Amtsvorgänger Georg Kronawitter (l) und Hans-Jochen Vogel (r) stehen am Samstag (08.05.2010) in München (Oberbayern) bei der Kundgebung und Veranstaltung "München ist bunt" auf der Bühne. © dpa
Kundgebung zum Tag der Arbeit 1. 2009: Georg Kronawitter und Hans-Jochen Vogel. © Schlaf
2008: Gedenktafel für Thomas Wimmer. © Haag
Kronawitter mit seinem Schülerausweis. © Kurzendörfer
Rechtsextreme Demo Demonstration auf der Theresienwiese Nazis demonstrieren Gegen-Demo in der Lindwurmstraße und Kundgebung am Marienplatz mit Hans-Jochen Vogel und Georg KronawitterFoto: Marcus Schlaf, 2.4.5gespeichert unter kund052
Kronawitter und Vogel bei einer Gegenkundgebung zu einer rechtsextremen Demonstration. © Schlaf
DR. HILDEGARD UND GEORG KRONAWITTER - MARGUERITENBALL 2005 im Dt. Theater am 05.02.05Foto Sigi Jantz -B.A.-
2005: Mit Gattin Hildegard im Deutschen Theater. © Jantz
Unterschriftensammlung für Bürgerbegehren gegen Hochhäuser in München (am Sendlinger-Tor-Platz mit Alt-OB Georg Kronawitter)Foto: Marcus Schlaf, 14.4.4gespeichert unter high6
Unterschriftensammlung für das Bürgerbegehren gegen Hochhäuser. © Schlaf
Unterschriftensammlung für Bürgerbegehren gegen Hochhäuser am Sendlinger Tor. © Schlaf
Kronawitters 80. Geburtstag im Jahr 2008. © Bodmer
Kronawitter mit Sohn Florian und Frau Hildegard. © babiradpicture - abp
Reproarchiv
Der Alt-OB als Einjähriger. © mm-Bildarchiv
Liebevoll hängte der Alt-OB Hans Jochen Vogel seinem Nachfolger die Amtskette um. © mm-Bildarchiv
Reproarchiv
Die Olympiafahne wird 1972 an OB Georg Kronawitter übergeben. © mzv-Bildarchiv
30foto klaus haag gesp unt kwitter15
2014 war der Münchner Merkur zum Interview beim Alt-Oberbürgermeister zu Gast. © Haag Klaus
15.5.1971: Georg Kronawitter zum Oberbürgermeister gewählt. © Heinz Gebhardt

Georg Kronawitter, Spitzname „roter Schorsch“, war in der Bevölkerung sehr beliebt. Von 1966 bis 1972 saß er im Landtag, von 1972 bis 1978 und von 1984 bis 1993 war er Oberbürgermeister der Landeshauptstadt. Kurz nach seiner Wahl 1972 fanden die Olympischen Spiele in München statt, für die sein Vorgänger Hans-Jochen Vogel (SPD) den Weg geebnet hatte. Weit nach seiner Amtszeit war Kronawitter im Jahre 2004 maßgeblicher Unterstützer des Hochhaus-Bürgerbegehrens, mit dem verhindert wurde, dass in München Gebäude die 99 Meter hohen Türme der Frauenkirche überragen dürfen.

Bei der Benennung von Straßen ist nicht die Prominenz, sondern die Lebensleistung einer Person ausschlaggebend. Allein 2017 wurden bislang schon zehn Straßen, Plätze oder Wege nach verstorbenen Personen benannt. darunter unter anderem die NS-Widerstandskämpferin Mirjam David oder die ehemalige bayerische Justizministerin Mathilde Berghofer-Weichner (CSU). 2016 waren es elf Persönlichkeiten. Die bekanntesten Namen: Regisseur Helmut Dietl (1944 - 2015), der langjährige Intendant der Staatsoper und des Staatstheaters, August Everding (1928 - 1999), sowie Werner von Siemens (1816 - 1892).

Lesen Sie hier noch einmal alle Teile unserer Serie über den Alt-OB:

Teil 1: Georg Kronawitter: SPD-Mitglied wollte er nicht werden

Teil 2: Georg Kronawitter: Der Rote, der (fast) ein Grüner war

Teil 3: Georg Kronawitter: Ein Bauernbua als Comeback-Bürgermeister

Teil 4: Münchner Hochhaus-Entscheid: Kronawitters Kampf gegen die Vierkantbolzen

Abschied von Alt-OB Kronawitter: München verneigt sich

Viele hochrangige Gäste kamen zur Trauerfeier in den Alten Peter. © Schlaf
Viele hochrangige Gäste kamen zur Trauerfeier in den Alten Peter. © Schlaf
Viele hochrangige Gäste kamen zur Trauerfeier in den Alten Peter. © Schlaf
Viele hochrangige Gäste kamen zur Trauerfeier in den Alten Peter. © Schlaf
Viele hochrangige Gäste kamen zur Trauerfeier in den Alten Peter. © Schlaf
Viele hochrangige Gäste kamen zur Trauerfeier in den Alten Peter. © Schlaf
Viele hochrangige Gäste kamen zur Trauerfeier in den Alten Peter. © Schlaf
Viele hochrangige Gäste kamen zur Trauerfeier in den Alten Peter. © Schlaf
Viele hochrangige Gäste kamen zur Trauerfeier in den Alten Peter. © Schlaf
Viele hochrangige Gäste kamen zur Trauerfeier in den Alten Peter. © Schlaf
Viele hochrangige Gäste kamen zur Trauerfeier in den Alten Peter. © Schlaf
Viele hochrangige Gäste kamen zur Trauerfeier in den Alten Peter. © Schlaf
Viele hochrangige Gäste kamen zur Trauerfeier in den Alten Peter. © Schlaf
Viele hochrangige Gäste kamen zur Trauerfeier in den Alten Peter. © Schlaf
Viele hochrangige Gäste kamen zur Trauerfeier in den Alten Peter. © Schlaf
Viele hochrangige Gäste kamen zur Trauerfeier in den Alten Peter. © Schlaf
Viele hochrangige Gäste kamen zur Trauerfeier in den Alten Peter. © Schlaf
Viele hochrangige Gäste kamen zur Trauerfeier in den Alten Peter. © Schlaf
Viele hochrangige Gäste kamen zur Trauerfeier in den Alten Peter. © Schlaf
Viele hochrangige Gäste kamen zur Trauerfeier in den Alten Peter. © Schlaf
Viele hochrangige Gäste kamen zur Trauerfeier in den Alten Peter. © Schlaf
Viele hochrangige Gäste kamen zur Trauerfeier in den Alten Peter. © Schlaf
Viele hochrangige Gäste kamen zur Trauerfeier in den Alten Peter. © Schlaf
Viele hochrangige Gäste kamen zur Trauerfeier in den Alten Peter. © Schlaf
Viele hochrangige Gäste kamen zur Trauerfeier in den Alten Peter. © Schlaf
Viele hochrangige Gäste kamen zur Trauerfeier in den Alten Peter. © Schlaf
Viele hochrangige Gäste kamen zur Trauerfeier in den Alten Peter. © Schlaf
Viele hochrangige Gäste kamen zur Trauerfeier in den Alten Peter. © Schlaf
Viele hochrangige Gäste kamen zur Trauerfeier in den Alten Peter. © Schlaf
Viele hochrangige Gäste kamen zur Trauerfeier in den Alten Peter. © Schlaf
Viele hochrangige Gäste kamen zur Trauerfeier in den Alten Peter. © Schlaf
Viele hochrangige Gäste kamen zur Trauerfeier in den Alten Peter. © Schlaf
Viele hochrangige Gäste kamen zur Trauerfeier in den Alten Peter. © Schlaf
Viele hochrangige Gäste kamen zur Trauerfeier in den Alten Peter. © Schlaf
Viele hochrangige Gäste kamen zur Trauerfeier in den Alten Peter. © Schlaf
Viele hochrangige Gäste kamen zur Trauerfeier in den Alten Peter. © Schlaf
Viele hochrangige Gäste kamen zur Trauerfeier in den Alten Peter. © Schlaf

Auch interessant

Kommentare