Alte Plakate in Münchens U-Bahnhöfen

1 von 9
Diese alten Plakate kamen im Rahmen der Erneuerung der Münchner U-Bahnhöfe zum Vorschein
2 von 9
Leicht lädiert, aber noch lesbar: Weißbierwerbung mit einem Skifahrer (ohne Helm!) – daneben ein Hinweis auf Olympia 1994.
3 von 9
Kein Anschluss unter dieser Nummer: Das Geschäft „Seiden Reinhard“ gibt es seit rund 15 Jahren nicht mehr.
4 von 9
Der Entwurf für dieses Plakat des Deutschen Museums stammt aus dem Jahr 1973.
5 von 9
Über ein neues Busnetz durften sich die Münchner 2004 freuen – das MVG-Plakat dazu hat die Jahre überdauert.
6 von 9
Diese alten Plakate kamen im Rahmen der Erneuerung der Münchner U-Bahnhöfe zum Vorschein
7 von 9
Mehr als 30 Jahre alt dürfte dieses Plakat sein: Die staatlichen Museen wiesen damit in den 80er-Jahren auf eine Grafik-Ausstellung hin. Nun kam die alte Werbung an der Giselastraße zum Vorschein.
8 von 9
Diese alten Plakate kamen im Rahmen der Erneuerung der Münchner U-Bahnhöfe zum Vorschein

Alte Plakate in Münchens U-Bahnhöfen

Auch interessant

Meistgesehen

Stadt
Unsere Bilder des Tages
Unsere Bilder des Tages
Bilder vom super-sonnigen Dult-Start
Bilder vom super-sonnigen Dult-Start
Stadt
Hier bleibt die Miete stabil: Gilt der Luxus-Schutz auch bei Ihnen?
Hier bleibt die Miete stabil: Gilt der Luxus-Schutz auch bei Ihnen?

Kommentare