Alter Dandy ist kriminell

München - Horst K. ist unverbesserlich - trotz oder gerade wegen seiner 76 Jahre. Jahrelang saß er wegen diverser Delikte im Gefängnis, sein Strafregister ist ellenlang. Jetzt hatte er wieder einen großen Auftritt.

Der Münchner Horst K. (76) sieht nicht aus, wie man sich einen Kriminellen so vorstellt. Er liebt den großen Auftritt. Er trägt gern knallige Sakkos, kombiniert mit weißen Lederschuhen. Ein Gentleman der alten Schule – auf den ersten Blick zumindest.

Jetzt saß er wieder auf der Anklagebank, weil er einer Kundin (63) eines Edeka-Marktes in Pullach den Geldbeutel mit 540 Euro klaute – und anschließend einen Markt-Mitarbeiter mit seinem 7er BMW fast überfahren hätte – der konnte sich nur durch einen Sprung retten.

Bei der Amok-Fahrt im Mai vergangenen Jahres merkte sich ein Zeuge das Kennzeichen des BMW. So kam Horst K. wieder einmal ins Visier der Polizei. Beim Prozess wollte der Angeklagte von einer Amokfahrt nichts wissen. Der Richter glaubte ihm dies nicht. Das Urteil: Fünf Jahre und zehn Monate Gefängnis. Sein Anwalt will jedoch Rechtsmittel einlegen.

jam.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Verkehrslage auf der S7 normalisiert sich
S-Bahn: Verkehrslage auf der S7 normalisiert sich
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Kita-Finder wird verbessert: Das ändert sich für Eltern
Kita-Finder wird verbessert: Das ändert sich für Eltern

Kommentare