Sie wollte offenbar ihren Freund treffen

14-Jährige klettert aus Hotelzimmer - abgestürzt

+
Von diesem Balkon ist die 14-Jährige in die Tiefe gestürzt.

München - Eine waghalsige Aktion hat sich eine 14-jährige Schülerin geliefert: Sie kletterte aus einem Hotelfenster im dritten Stock und balancierte über einen Vorsprung - und stürzte ab.

Die erste große Liebe hat ein Mädchen (14) in der Nacht auf Samstag zu einer lebensgefährlichen Kletteraktion getrieben. Und die ging schief: Die Jugendliche stürzte an der Fassade des Hotels Opera elf Meter in die Tiefe. Schwerst verletzt liegt sie nun im Krankenhaus.

Das Mädchen ist mit seinen Eltern in München und bewohnte gleich nebenan ein Zimmer im dritten Stock. Gegen den Willen der Eltern versuchte sich die Schülerin immer wieder, mit einem jungen Mann zu treffen – die erste große Liebe. Bereits in den Nächten auf Donnerstag und Freitag war sie heimlich nachts weggelaufen. Am Freitag unterband der Vater weitere Ausbruchsversuche. Trotzig sann die pubertierende 14-Jährige auf einen Ausweg. In der Nacht zu Samstag um ein Uhr kletterte sie vom Balkon im dritten Stock und balancierte über den 30 Zentimeter schmalen Fenstersims. Ihr Ziel: Die Dachrinne vor dem gegenüberliegenden Balkon. Dabei verlor sie den Halt und stürzte. Fast vor dem Eingang prallte sie auf den Asphalt der St.-Anna-Straße und blieb schwerst verletzt liegen.

In der Klinik diagnostizierten die Ärzte eine Vielzahl von Frakturen – darunter einen offenen Unterschenkel-Bruch und mehrere gebrochene Wirbel, einen Beckenbruch und einen Leberriss. Sie wird es überleben. Die Folgen aber sind noch gar nicht absehbar. Ihre Eltern sind die ganze Zeit an ihrer Seite.

Dorita Plange

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare