Polizisten animieren den Mann

80-Jähriger kollabiert am Marienplatz

München - Ein 80-Jähriger ist am Montag im Untergeschoss am Marienplatz kollabiert. Zwei Polizeibeamte reanimierten den Mann, bis der Rettungsdienst kam.

Wie die Polizei mitteilt, wurden zwei Polizisten gegen 10.15 Uhr von Passanten am Marienplatz angesprochen. Zu diesem Zeitpunkt war der 80-Jährige aus dem Landkreis Dachau bereits im Untergeschoss kollabiert.

Polizeihauptmeister Martin Meier (links) und Polizeihauptmeister Gürkan Senyuva (rechts) haben den 80-jährigen Mann am Marienplatz reanimiert.

Die Beamten reanimierten den bewusstlosen Mann und alarmierten den Rettungsdienst. Nachdem sie den 80-Jährigen in die stabile Seitenlage gebracht hatten, blieb sein Herz stehen, woraufhin die Beamten eine Herzdruckmassage anwandten.

Der Rettungsdienst brachte den Mann schließlich in eine Münchner Klinik.

mm

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Symbolbild

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare