Einsatz im Lehel

Adventsgesteck brennt: 80.000 Euro Schaden

München - Ein kleines Adventsgesteck hat bei einem Brand im Lehel in München einen enormen Schaden verursacht. Ohne einen aufmerksamen Nachbarn wäre es wohl noch schlimmer gekommen.

Der Nachbar hatte am Sonntagnachmittag Rauch in der Wohnung im dritten Stock an der Reitmorstraße bemerkt und die Feuerwehr gerufen. Die Einsatzkräfte konnten den Brand im Wohnzimmer löschen, wie die Polizei mitteilt.

Die Ermittler stellten fest, dass das Feuer von einem Adventsgesteck ausging, das die Couch und das Bücherregal in Brand setzte. Durch die Hitze, Ruß- und Rauchentwicklung entstand weiterer massiver Schaden in der Wohnung. Insgesamt wird der Schaden auf rund 80.000 Euro geschätzt. Verletzt wurde niemand, der Mieter war nicht zuhause.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Feuerwehreinsatz in Pasing beendet - Folgeverspätungen im Gesamtnetz - Störung in Unterföhring
Feuerwehreinsatz in Pasing beendet - Folgeverspätungen im Gesamtnetz - Störung in Unterföhring
Pelikan gibt neue Rätsel auf - jetzt tauchte er im Münchner Umland auf
Pelikan gibt neue Rätsel auf - jetzt tauchte er im Münchner Umland auf
Prostitution und Lärm in Großhadern? Anwohner klagen gegen Arbeiterheim
Prostitution und Lärm in Großhadern? Anwohner klagen gegen Arbeiterheim
Computer-Panne am Wahltag? Helfer schildert chaotische Szenen - Verwaltung mit vielen Problemen konfrontiert 
Computer-Panne am Wahltag? Helfer schildert chaotische Szenen - Verwaltung mit vielen Problemen konfrontiert 

Kommentare