Doch als Polizei kommt, ist es wieder weg

Unbekannte zeichnen fünf Meter großes Hakenkreuz vor Synagoge

Schmierereien sind immer wieder ein Problem. In der Münchner Altstadt haben zwei Männer den St. Jakobsplatz kurzzeitig mit einem großen Hakenkreuz im Schnee beschmiert.

München - Zwei Männer haben am Montag ein großes Hakenkreuz in den Schnee auf den St. Jakobsplatz in der Altstadt gezeichnet. Etwa fünf auf fünf Meter groß soll das Hakenkreuz gewesen sein, berichtet die Polizei. Ein Passant habe die Unbekannten angesprochen und die Polizei gerufen. Daraufhin verwischten die Männer das Hakenkreuz wieder und flüchteten unerkannt. Eine eingeleitete Fahndung der Polizei verlief erfolglos.

Rubriklistenbild: © dpa / Bernd Wüstneck

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Ist sie Ihnen aufgefallen? Seit Sonntag gibt es eine akustische Neuerung in U-Bahnen und Trams 
Ist sie Ihnen aufgefallen? Seit Sonntag gibt es eine akustische Neuerung in U-Bahnen und Trams 
Ist das Münchens schlechteste Post-Filiale? Schonungslose Abrechnung im Netz
Ist das Münchens schlechteste Post-Filiale? Schonungslose Abrechnung im Netz
Benedikt (3) bleibt ein Pflegefall: Nun ist das Urteil gegen die Tagesmutter gefallen
Benedikt (3) bleibt ein Pflegefall: Nun ist das Urteil gegen die Tagesmutter gefallen

Kommentare