1. tz
  2. München
  3. Stadt
  4. Altstadt-Lehel

Auf der Rolltreppe: Münchner greift Frau unter den Rock - doch die lässt sich das nicht gefallen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Sexuelle Belästigung
Kein wehrloses Opfer: Eine 35-Jährige machte mit ihrem Belästiger am Marienplatz kurzen Prozess © picture alliance / Jens Kalaene/ / Jens Kalaene

Ein 26-Jähriger Münchner griff einer Frau auf der Rolltreppe am Marienplatz unter den Rock. Jetzt sitzt er wegen Wiederholungsgefahr in Haft.

Am Dienstag, 30.10.2018, gegen 16.50 Uhr, fasste ein zunächst unbekannter Mann einer 35-jährigen Münchnerin auf einer Rolltreppe am S-Bahnhof Marienplatz mit der Hand unter das Kleid in den Intimbereich. Das teilte die Polizei Anfang November mit. Die Münchnerin konfrontierte den Mann am S-Bahnsteig mit seiner Handlung. 

Lesen Sie auch: #MeToo-Bewegung: Trump nimmt beschuldigte Männer in Schutz

Sie erstattete Anzeige bei einer Polizeidienststelle. Durch den Vorfall wurde sie nicht verletzt. 

Ebenfalls interessant: Sexuelle Belästigung: Google entlässt 48 Mitarbeiter

Nach Ermittlungen des Kommissariats 15 konnte als Tatverdächtiger ein 26-jähriger Münchner ermittelt und vorläufig festgenommen werden. Er wurde in die Haftanstalt des Polizeipräsidiums München eingeliefert. Dort erließ der Ermittlungsrichter Haftbefehl wegen Wiederholungsgefahr.

Sexuelle Belästigung in Garmisch: Mann belästigt Frauen sexuell - Jetzt wird gegen einen Garmisch-Partenkirchner (49) ermitteltTouristin (23) am Hauptbahnhof München unterwegs - plötzlich greift ihr Betrunkener an die Brust.

mm/tz

Auch interessant

Kommentare

Mehr zum Thema